Ralf Rottmann Angel Investor & Founder. Passionate about the Internet, the social effects of new technology, net politics and digital culture. Twitter · Threema · Clubhouse · LinkedIn · Home 🇩🇪

Yamaha AG03 und beyerdynamic DT 297 mit Clubhouse nutzen

1 min read

Yamaha AG03 Clubhouse

Viele Hörerinnen und Hörer, die Volker Weber und mich beim täglichen Soundcheck im Clubhouse besuchen, haben uns gefragt, wie man das Yamaha AG03 Mischpult mit Clubhouse auf dem iPhone nutzt.

Das Yamaha AG03 ist mit ca. 120,00 EUR (thomann) ein recht günstiges Mischpult, das auch als USB-Audio-Interface dient.

Ich stelle hier ein Setup vor, bei dem ich das “Tim Pritlove Gedächtnis-Headset” nutze, die 80 Ohm Variante des beyerdynamic DT-297-PV MKII (ca. 239,00 EUR, thomann).

Schritt 1

Wie bei allen iOS Apps, die als Telefonie-Anwendungen auch im Hintergrund weiter laufen wollen, müssen wir zunächst aus dem digitalen Ein- und Ausgang einen analogen Signalweg machen.

Ich empfehle dazu den sehr robusten Lightning-TRRS-Adapter von Saramonic (ca. 20,00 EUR, amazon):

Saramonic Mikrofon Adapter 3.5mm Buchse TRRS auf Stecker Lightning Adapterkabel (6cm)

Der Lightning-Stecker kommt ins iPhone.

Schritt 2

In die TRRS-Buchse des Adapters kommt dann ein Audio-Splitter.

Dieser trennt das Ausgangssignal (die Clubhouse Gespräche) vom eingehenden Signal (eure eigenen Wortbeiträge). Als sehr robust herausgestellt hat sich der Headset Adapter von MillSO (ca. 8,00 EUR, amazon):

MillSO Headset Adapter 3.5mm Audio Y Splitter

Schritt 3

Um Clubhouse Sprecherinnen und Sprecher zu hören, verbindet ihr die mit einem Kopfhörer markierte Buchse des Audio-Splitters mit dem AUX-Eingang des Yamaha AG03. Dazu verwende ich ein TRS Kabel, erkennbar an den zwei schwarzen Ringen der Mini-Klinke.

Ich nutze in meinem Setup das Cordial CFS WW 0,6m Miniklinkenkabel Schwarz (ca. 5,00 EUR, thomann) , welches es in unterschiedlichen Längen gibt:

Cordial CFS WW 0,6m Miniklinkenkabel Schwarz

Schritt 4

Damit eure Signale in das iPhone geschickt werden, verbindet ihr die mit einem Mikrofon gekennzeichnete Buchse des Audio-Splitters mit den MONITOR OUT Anschlüssen am Yamaha AG03.

Das geht am Einfachsten zum Beispiel mit dem 3.5mm auf 2x 6.35mm Klinke Kabel von Vitalco (ab ca. 10,00 EUR, amazon):

3.5mm auf 2x 6.35mm Klinke Kabel 1,5m Vitalco 3.5 Stereo Aux zu 2x Male Grosse Klinkenstecker Audio Adapter

Die Verkabelung zwischen Mischpult und iPhone steht jetzt.

Wichtig: In meinen Versuchen hat das iPhone die Verbindungen nur zuverlässig “als Headset” erkannt, wenn ich den Lightning-Stecker im letzten Arbeitsschritt eingesteckt habe. Also: Erst die ganze Verkabelung zum Yamaha AG03 herstellen und anschließend den Lightning-Stecker mit dem iPhone verbinden. Sollte iOS nachfragen, bitte die Verwendung als “Headset” auswählen.

Schritt 5

Last but not least schließt ihr euer Headset an. Das von mir verwendete beyerdynamic Headset wird mit einem XLR-Stecker (Mikrofon) und einer 6,3mm Klinke (Stereo-Kopfhörer) angeschlossen.

Der XLR-Stecker kommt in den Mikrofon-Eingang des Mischpults, die Klinke in den Kopfhörer-Anschluss im Bereich MONITOR OUT. Das beyerdynamic braucht Phantom-Speisung, die sich am Yamaha AG03 entsprechend zuschalten läßt.

Yamaha AG03 beyerdynamic DT 297 Clubhouse

Auf die richtigen Pegel kommt es an

Beim Anschluß analoger Geräte reagiert das iPhone sehr empfindlich auf übersteuerte Signale. Beim Yamaha AG03 macht sich das durch starke Knackgeräusche und das kurzzeitige komplette Abschalten des Audiosignal durch iOS bemerkbar.

Bei meinen Versuchen haben sich für die Nutzung mit dem beyerdynamic Headset folgende Einstellungen als ideal herausgestellt:

Gain: ~2:

Yamaha AG03 Clubhouse Gain Einstellung

Monitor Out: ~2, Mikrofon-Fader auf der vorvorletzten Stufe
(der obere der beiden Regler, mit dem unteren stellt ihr die Lautstärke ein, mit dem ihr Clubhouse Sprecherinnen und Sprecher hört):

Yamaha AG03 Clubhouse Monitor Out Volume

Die hier empfohlenen Level müsst ihr unter Umständen anpassen, wenn ihr ein anderes Headset oder eine Mikrofon-/ Kopfhörer-Kombination verwendet.

Ralf Rottmann Angel Investor & Founder. Passionate about the Internet, the social effects of new technology, net politics and digital culture. Twitter · Threema · Clubhouse · LinkedIn · Home 🇩🇪